Goldankauf

Altgold-Ankauf

Vorgehensweise beim Altgold-Ankauf

  1. Wir sortieren Ihr Altgold (Schmuckgold, Zahngold, Münzen etc.) nach der Legierungsart. Zusätzlich wird bei allen Gegenständen der Feingehalt durch Probiersäuren bestimmt.
  2. Wiederverwendbare Edelsteine können ausgefasst und verrechnet werden. Alternativ können Sie diese auch zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung stellen.
  3. Zahngold wird zur genauen Gewichts- und Legierungsbestimmung vom Zahn und dem übrigen Material gelöst.
  4. Der Auszahlungsbetrag richtet sich nach dem aktuellen Tageskurs. Die anfallenden Bearbeitungs-, Verarbeitungs-, Porto-, Einschmelz- und Analysekosten sind im Ankaufspreis bereits berücksichtigt.
  5. Sie entscheiden nach der Ermittlung des Ankaufspreises, ob Sie Ihr Edelmetall (Silber, Gold, Platin, Palladium) an uns verkaufen möchten. In diesem Fall erhalten Sie die Auszahlung sofort in Form von Bargeld.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Goldankauf

Kaufen Sie nur von Privatpersonen an?

Kaufen Sie nur von Privatpersonen an?

Nein, zu unserem Kundenkreis gehören auch Zahnärzte, Anwälte, Notare und Nachlassverwalter.

Bekomme ich für kaputten oder beschädigten Schmuck weniger Geld?

Bekomme ich für kaputten oder beschädigten Schmuck weniger Geld?

Nein, denn die Ermittlung des Ankaufswertes richtet sich nach der Legierung und dem Gewicht des Schmucks.

Sie können daher bedenkenlos mit Bruchgold (gerissene Kettchen, verbogene Ringe oder defekte Uhren) in unsere Filialen kommen.

Kann ich bei Ihnen auch Silberbesteck verkaufen?

Kann ich bei Ihnen auch Silberbesteck verkaufen?

Sie können uns gerne alle Arten von Silberbesteck sowie andere Gegenstände aus Silber vorbeibringen.

Kann ich auch mit größeren Mengen zu Ihnen in den Laden kommen?

Kann ich auch mit größeren Mengen zu Ihnen in den Laden kommen?

Das ist problemlos möglich. Bei uns gibt es keine Grenzen hinsichtlich der Mindest- oder Maximalmenge an Edelmetallen.

Allerdings sollten Sie bei vielen Wertgegenständen etwas Geduld mitbringen, da die Prüfung des Materials entsprechend mehr Zeit in Anspruch nehmen wird.

Kaufen Sie auch einzelne Diamanten?

Kaufen Sie auch einzelne Diamanten?

Wir kaufen Diamanten und Brillanten mit oder ohne Zertifikat an - es sei denn, sie sind gefälscht.

Ab einem Gewicht von 0,005 Karat können Sie Ihre losen oder gefassten Diamanten bei uns verkaufen.

Die einhergehende Wertermittlung erfolgt transparent, fair und kompetent nach den international etablierten 4 C-Kategorien:
- Carat (Gewicht/Größe)
- Colour (Farbton)
- Clarity (Reinheit)
- Cut (Schliff)

Eine Angebotsabgabe durch uns ist sofort anhand des jeweiligen Zertifikates möglich.

Bei Steinen ohne Zertifikat nehmen wir die Graduierung nach Sichtung der Diamanten/Brillanten im Labor vor.

Muss ich für die Bewertung oder das Angebot etwas bezahlen?

Muss ich für die Bewertung oder das Angebot etwas bezahlen?

Bei uns ist sowohl die Bewertung als auch die Beratung kostenfrei und unverbindlich. Auch durch die Erstellung des Kaufpreisangebotes entstehen Ihnen keinerlei Verpflichtungen.

Wie viel bekomme ich für ein Gramm Gold ausgezahlt?

Wie viel bekomme ich für ein Gramm Gold ausgezahlt?

Der Preis für Edelmetalle wie Silber, Altgold, Zahngold, Anlagegold, Platin und Palladium verändert sich täglich. Das liegt am Edelmetallkurs, welcher an der Börse festgelegt wird. Zudem gibt es für den Goldankauf keine staatlichen Auflagen.

Im Gegensatz zu reinen Goldankäufern und Scheideanstalten berücksichtigen wir bei hochwertigem Schmuck nicht nur den Schmerzwert, sondern den Wiederverkaufswert sowie die Fertigungskosten.

Gibt es bei Ihnen einen Goldpreisrechner?

Gibt es bei Ihnen einen Goldpreisrechner?

Viele Mitbewerber werben oftmals mit ihren Goldpreisrechnern und Tafelpreisen. Diese sollen zur vermeintlich besseren Vergleichbarkeit dienen, weswegen in der Regel die Ankaufspreise für 333 Gold (8 Karat), 585 Gold (14 Karat), 750 Gold (18 Karat), 900 Gold und Feingold (24 Karat) angegeben werden.

Wo aber wird der Mitbewerber Zahngold taxieren, welches aus unterschiedlichen Legierungen (z. B. 250, 500 oder 750) bestehen kann? Wird bei 375 Gold (9 Karat) abgerundet oder aufgerundet? Diese Legierungen fehlen bei sehr vielen Goldrechnern und oftmals auch auf den Preistafeln der Ankäufer. Im Übrigen verhält es sich bei Silber, Platin und Palladium ähnlich. Eine Tabelle oder der dazu passende Goldrechner kann eben nicht alle Legierungen berücksichtigen.

Zudem werden Sie bei genauer Betrachtung der Preise feststellen, dass sich die dort angezeigten Konditionen stets sehr nah am aktuellen Börsenkurs orientieren. Vordergründig sieht dies nach einem eindeutigen Vorteil für den Kunden aus. Es entsteht sogar der Eindruck, dass der betreffende Goldankäufer nur das Wohl des Kunden im Blick hat und scheinbar ohne Gewinnabsicht handelt.

Die Realität sieht aber leider gänzlich anders aus, denn alle Goldankäufer unterliegen den gleichen Marktmechanismen und "kochen bloß mit Wasser". Jeder Goldankäufer und Goldhändler hat das legitime Streben nach einem Mehrerlös (Gewinn).

Um den bei KITCO oder Reuters angezeigten Börsenkurs erzielen zu können, müsste der Edelmetallankäufer sein Feingold direkt an der Börse verkaufen. In der Regel wird diese Transaktion jedoch über eine Scheideanstalt (Aufbereiter) abgewickelt.

Diese lässt sich aber nicht nur den Aufwand des Verkaufes vergüten, sondern möchte berechtigterweise auch am eigentlichen Schmelzvorgang des Scheidgutes sowie an der Homogenisierung (Verarbeitung zu Feingold) verdienen. All diese Kosten müssen folglich in der Kalkulation des Goldankäufers berücksichtigt werden, bevor er einen Gewinn erzielen kann.

Unsere Empfehlung ist, sich nicht von Tafelpreisen beeinflussen zu lassen und diese kritisch zu hinterfragen. Jeder Ankäufer benötigt einen angemessenen Gewinn, um sich am Markt behaupten zu können. Unter Umständen wird der Goldankäufer versuchen, über intransparente Umwege seinen Gewinn zu steigern. Das ist nicht in Ihrem Sinne und trägt leider nicht unbedingt zu mehr Vertrauen und Transparenz bei.

Warum zahlen Sie höhere Ankaufspreise als Ihre Mitbewerber?

Warum zahlen Sie höhere Ankaufspreise als Ihre Mitbewerber?

Wir verzichten bewusst auf teure Werbemaßnahmen, da diese Ausgaben zwangsläufig zu geringeren Auszahlungsbeträgen führen.

Interessanter und wertvoller ist für uns eine direkte Weiterempfehlung innerhalb Ihrer Familie sowie bei Ihren Bekannten und Geschäftspartnern.

Woran erkenne ich einen seriösen Goldankäufer?

Woran erkenne ich einen seriösen Goldankäufer?

Idealerweise kennen Sie in der Verwandtschaft oder im Bekanntenkreis jemanden, der bereits bei einem seriösen und ehrlichen Goldankäufer seine Erbstücke oder seinen eigenen Schmuck verkauft hat. Diese Empfehlung sowie die persönlichen Erlebnisse sind authentisch und zweifelsohne von unschätzbarem Wert.

Falls Sie allerdings niemanden befragen können, der bereits bei einem zuverlässigen Goldankäufer war, könnten neben der klassischen Werbung auch Bewertungsportale wie Google oder die Bewertungen in Branchenbüchern eine wichtige Rolle spielen. Bitte achten Sie hierbei nicht nur auf eine hohe Gesamtbewertung, sondern auch auf die Bewertungstexte und insbesondere deren Inhalt.

Gekaufte Bewertungen sind leider auf den ersten Blick nur schwer von echten Bewertungen zu unterscheiden. Auch wir beobachten unsere Mitbewerber auf diesbezügliche Aktivitäten und stellten dabei fest, dass man mit gründlichem Rechercheaufwand gekaufte Bewertungen enttarnen kann. Vor allem extrem ausführliche Bewertungstexte oder eine reklameartige Sprache sollten Sie hellhörig werden lassen. Prüfen Sie daher auch immer das Profil des Rezensenten und dessen weitere Bewertungen.

Ist es nicht merkwürdig, wenn ein Unternehmen seit einigen Wochen nahezu täglich immer exakt 2 bis 3 Bewertungen hinzubekommt? Sollte es nicht zu denken geben, wenn jemand, der 500 km von dem betreffenden Goldankäufer entfernt wohnt, gerade diesen weiten Weg auf sich nimmt, um dort sein Gold zu verkaufen? Verwunderlich ist auch, wenn gehäuft Bewertungen von Leuten erstellt wurden, die zu MPU-Experten mussten oder Anwälte und Zahnärzte aufsuchen, die sich weit entfernt vom Wohnort befinden.

Sicherlich wird es diese Fälle geben, allerdings ist eine derartige Häufung in jedem Fall kritisch zu bewerten. Es ist eher nicht davon auszugehen, dass viele Kunden ihr Gold verkaufen, weil sie in der Vergangenheit Probleme im Straßenverkehr hatten. Dafür sind die Biografien der meisten Familien heutzutage zu unterschiedlich.

Über Online-Werbung (Google Ads), Werbeanzeigen in Zeitungen und Buswerbung lassen sich zweifellos neue Kunden gewinnen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass diese doch recht kostspielige Form der Werbung letztendlich von den Kunden bezahlt wird. Falls dann der entsprechende Goldankäufer auch noch mit Höchstpreisen wirbt, stellt sich die berechtigte Frage, woher das Werbebudget kommt?

Wir versprechen Ihnen eine faire und korrekte Abwicklung Ihrer Edelmetall-Ankäufe in jedem unserer Geschäfte. Und zwar gänzlich ohne Werbung in Zeitungen, an Bussen, im Radio oder in regionalen Fernsehsendern. Und selbstverständlich erkaufen wir uns auch keine Bewertungen. Diese fragwürdige Methode fällt früher oder später auf. Spätestens dann sorgt diese Methode für Spott und Hohn, auf den wir liebend gern verzichten!

Zeit ü Wetter
Die Uhrzeit und das Datum werden sofort angezeigt.

Die Wetterdaten werden gerade für Sie aufbereitet.
Telefon

0941 38223788


Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne!

Montag - Freitag
11:00 - 18:00 Uhr

Samstag
11:00 - 16:00 Uhr

WhatsApp

0941 38223788


Sie wünschen ein Angebot?
Schreiben Sie uns per WhatsApp!

Montag - Sonntag
11:00 - 22:00 Uhr